In Praktikum allgemein, Praktikum bei der IHK

Was kann es Spannenderes geben, als hinter die Kulissen eines großen Geschäftshauses zu blicken und eine komplette Woche lang richtige Arbeitsluft zu schnuppern? Ok, ein paar Kleinigkeiten fielen mir da vielleicht doch noch ein, aber mal ehrlich: So ein Praktikum ist schon eine tolle Sache. Und ich habe mein Schülerpraktikum – das bedeutet, die Schule hat das Praktikumsprogramm geleitet –  im März dieses Jahres in der IHK Nordschwarzwald gemacht.

Begonnen hat alles mit meiner Bewerbung bei der Kammer. Dort wollte ich gerne etwas mehr über Möglichkeiten des Umweltschutzes in der Stadt erfahren. Und es hat tatsächlich geklappt. Mein erster Praktikumstag kam, und ich wurde von den IHK-Mitarbeitern richtig freundlich begrüßt. Anschließend durfte ich gleich mit auf einen Außeneinsatz fahren. Kaffee kochen oder Stunden am Drucker stehen und Dokumente kopieren? Das gab es für mich nicht. Ich habe in dieser Woche viele Facetten des Bürojobs kennen- und einiges dazu gelernt. Beispielsweise den Umgang mit Microsoft Word,  wie eine Internetseite aufgebaut ist und gepflegt wird, und – und – und…

Ich bin wirklich froh, dass ich mein Praktikum in der IHK Nordschwarzwald machen durfte. Allerdings weiß ich noch nicht, wo ich später einmal arbeiten werde. Ich habe herausgefunden, dass richtige Arbeit Spaß macht und würde jedem, der gerne in einem großen Büro mit vielen lieben Menschen arbeiten, spannende Recherchen betreiben oder Dokumente erstellen möchte, ein Praktikum in der IHK Nordschwarzwald empfehlen.

 

Eure Joana Marie Schulenberg

Bitte Suchbegriff eingeben