In Schule, Tipps und Tricks

Hallo ihr Lieben,

in den vergangenen Monaten haben wir – Studierende und Auszubildende – viele Erfahrungen im Onlinestudium und Homeschooling gesammelt. Dabei ist uns aufgefallen, dass es nicht einfach ist sein Zeitmanagement im Blick zu haben und sich selbst zu motivieren.

Nun haben wir für euch Tipps und Tricks zum Thema Zeitmanagement und digitales Lernen zusammengestellt.

 

Tipp 1: Selbstmotivation und Fokus

  • Setzt euch selbst Ziele und schreibt diese zum Beispiel auf ein Blatt Papier und hängt euch dieses gut sichtbar an euren Arbeitsplatz. So habt ihr immer eine Antwort parat, wenn ihr euch mal wieder fragt warum ihr auf eine anstehende Klassenarbeit oder auch eine Prüfung lernt.
  • Gewohnheit – Indem du eine Routine oder kleine Rituale wiederholst, vor dem Lernen oder der Arbeit, kannst du schneller in den „Arbeitsmodus“ kommen und effektiver deine Aufgaben erledigen.
  • Lernen muss nicht nur was mit „Bücher wälzen“ zu tun haben. Über verschiedene Medien, wie zum Beispiel Lernvideos auf YouTube kannst du Abwechslung in deiner Lernroutine schaffen.
  • Beim Lernen und Arbeiten ist es wichtig, dass man sich fokussieren kann. Deshalb versuche alle Ablenkungen, wie dein Handy oder störende Hintergrundgeräusche zu vermeiden.

Wenn es dir schwer fällt dein Handy wegzulegen, kannst du mithilfe von Apps die Verwendung von Facebook, Instagram und Co. zu bestimmten Uhrzeiten verhindern. Um Hintergrundgeräusche zu vermeiden, kannst du mal versuchen mit Hintergrundmusik zu arbeiten. Im Notfall können auch mal Ohropax helfen. 😉

 

Tipp 2: Zeitmanagement

  • Erstellt euch eine To-Do Liste für die Zeit im Home-Office und arbeitet diese ab. So behaltet ihr einen Überblick über eure Aufgaben.
  • Mithilfe von Lernplänen könnt ihr schon vorab euren Zeitaufwand planen und merkt nicht kurz vor der Klassenarbeit oder Prüfung, dass es etwas knapp wird und ihr nicht genügend Zeit habt, um den Lernstoff richtig zu verstehen und anwenden zu können.
  • Damit ihr euer Zeitmanagement gut im Blick habt, könnt ihr verschiedene Apps dafür nutzen. Beliebt beim Lernen ist die Pomodoro-Methode. Bei dieser Methode wird eine Lerneinheit in 25 Minuten Lernen und 5 Minuten Pause unterteilt.

 

Tipp 3: Gemeinsame Lernplattformen nutzen

  • Tauscht euch mit Freunden, Klassenkameraden oder Kollegen über digitale Plattformen aus. Microsoft Teams, Zoom oder Skype bieten dafür gute Möglichkeiten.
  • Um gemeinsam digital zu Lernen könnt ihr über Apps ein Quiz erstellen.
    Dafür könnt ihr Plattformen wie Kahoot, Microsoft Forms etc. nutzen und gemeinsam gegeneinander antreten.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und bleibt gesund!

Rebecca & Paula

Bitte Suchbegriff eingeben